ROBO SAPIENS – INNOVATIVE TREND & ZUKUNFTSSHOW


Angebotsbroschüre
Mit wertvollen Impulsen für weitere Events.



Feedback. Gerade eingetroffen.

“Lieber Herr Astor,
Ihr Programm hat nicht nur mich beeindruckt, sondern war den Abend über und auch noch danach Gesprächsstoff der Teilnehmer.
Einhellige Meinung: Intelligente Analyse, umgesetzt in durchdachte Texte und Szenen, die gepaart waren mit Wort und Spielwitz haben jene Melange ergeben, nach der man sich in Zeiten von Comedy und Flachwitz so sehnt. Und die Reminiszenzen anklingen lassen an unvergessene Programme der Münchner Lach- und Schießgesellschaft oder des Düsseldorfer Kommödchens.

Tolle Unterhaltung mit Nach(denk)brenner für zuhause. Vielen Dank!”

Herzliche Grüße
Ihr Prof. Dr. Werner Klaffke (geschäftsführender Vorstand)
HDT Essen | München | Berlin Haus der Technik


Digitale Transformation und Innovation sind dabei unser Leben nachhaltig zu revolutionieren.

Erfahren Sie wie die Trends von Morgen schon heute Ihre Erfolgsgaranten werden.

Robo Sapiens – Eine wissenschaftlich fundierte Infotainment-Show zu technologischen Innovationen, Megatrends, Künstlicher Intelligenz und Robotics.

  • In seiner Zukunftsshow gibt Frank Astor Orientierung im Dschungel technologischer Entwicklungen und Trends. Er spannt gekonnt den Bogen zwischen technischen Neuerungen und den Trends, die für Ihre Zukunft relevant sind.
  • Frank Astors Trend- und Zukunftsshow „Robo Sapiens“ unterhält, regt zum Nachdenken an, inspiriert und informiert auf spektakuläre Weise.
  • Die wissenschaftlichen Inhalte werden individuell auf die jeweiligen Branchen abgestimmt.
  • Ihre Gäste, Kunden und Mitarbeiter erleben ein inspirierendes Event.
  • Gleichzeitig begegnet die Show so manchen Absurditäten unseres modernen Lebens mit einem Augenzwinkern.
  • Und nimmt dadurch Ihren Mitarbeitern und Gästen Berührungsängste mit der digitalen Entwicklung und gibt kreative Impulse.
  • Mehr zur Person von Frank Astor unter www.frank-astor.com

Ein Muss für Ihr zukunftsweisendes Event oder einen außergewöhnlichen Theaterabend.

Das Stück:

Digitalisierungs-Trendscout Dr. Torben Trupfschlicht-Brödel von der Trendagentur „Future Now“ bewegt sich auf gefährlichem Terrain: Wer einen Trend erkennt, hat ihn fast bereits verpennt – und der größte Feind wahrer Innovation lautet: Ignoranz!

Künstliche Intelligenz, Nanotechnologie und Genetik, programmierbare Materie, Bildschirmlösungen auf der Netzhaut, Steuern von Computern mit Gedankenimpulsen, Organreproduktion, Verschmelzung von Körper und Robotik, Megacities verheißen eine „schöne neue Welt“ – oder unvorstellbare neue Gefahren…?

Doch heute erhält Torben Besuch aus der Zukunft: Sein digital transformiertes und geradezu allmächtiges Alter Ego aus einer Optimalversion des Jahres 2117 ist in unsere Gegenwart zurückgereist, um in unserem Bewusstsein entscheidende Parameter geradezurücken: Denn wenn wir im Hier und Jetzt nicht eine Weichenstellung in unseren Höhlenmenschen-Paradigmen vornehmen, wird jene bessere Zukunft niemals existieren…“

Die ermutigende Botschaft: Mit einer Bewusstseinsrevolution hin zu einem konsequenten Wir, wo jeder einzelne Verantwortung für den gesamten Planeten übernimmt, können technologische Entwicklungen ein „Paradies auf Erden“ bescheren – das aufgrund erhöhter Lebenserwartungen auch die bereits jetzt lebende Generation erfahren kann: Eine Welt ohne Hunger und Krankheit. Eine Welt des globalen Friedens.“


PRESSESTIMMEM

Robo Sapiens: Das Publikum war begeistert!

Premiere von Frank Astors Show: Gibt es ein Leben zwischen 0 und 1?

Einen Blick in die Zukunft wagte Frank Astor in seiner Bühnenshow-Premiere „Robo Sapiens, gibt es ein Leben zwischen 1 und O?“
Am vergangenen Sonntag im Theatersaal des Augustinum in Dießen. Gleich zu Beginn der Show rotiert Astor in der Rolle des modernen multitaskingfähigen Menschen „Torben”, zwischen mehreren Gesprächen, die mittels modernster Technik über Smartphone und Co nebeneinander laufen.
Mittenhinein in die Gespräche mit der Ehefrau, einem Kunden und dem Chef platzt , immer wieder die Körperuhr, die mit sanft-sonorer Stimme einen sinkenden Hydropegel meldet oder, ebenso sanft-sonor, zum Trinken auffordert. Nachdem der Balanceakt …      zum Weiterlesen auf das Bild klicken 


Nach der fulminanten Weltpremiere Wiederholung wegen des großen Erfolges!

Samstag, den 17. September 2016 Theatersaal des Augustinum – 86911 Diessen

rs-mitte

Samstag 17. September 2016 | Theatersaal des Augustinum Diessen
Mittwoch 21. September 2016 | Köln Firmenevent
Freitag 23. September 2016 | Braunschweig Firmenevent
Freitag 23. September 2016 | Kulturzentrum Gasteig München
Samstag 01. Oktober 2016 | Stadthalle Wangen
Freitag 21. Oktober 2016 | Wandelhalle im Sportzentrum Landsberg
Donnerstag 27. Oktober 2016 | Aitrach Firmenevent
Donnerstag 03. November 2016 | Herne Firmenevent
Freitag 04. November 2016 | Saarbrücken Handwerkskammer (öffentlich)
Samstag 14. Januar 2017 | Andechser Hof Herrsching
Samstag 21. Januar 2017 | Forum Fürstenfeld Fürstenfeldbruck
Freitag, 03. Februar 2017 | Augustinum Meersburg
Sonntag 05. Februar 2017 | Augustinum Heidelberg
Freitag 28. April 2017  | Kurtheater Bad Wörishofen
Samstag 20. Mai 2017 | Stadttheater Kaufbeuren

Weitere Termine von Frank Astor


Die Show ist modular aufgebaut und wird je nach Anlass und Branche in ihren thematischen Schwerpunkten und in ihrer Dauer an Ihr Event angepasst.

Darbietungsform.

In den wissenschaftlichen Details finden enge Kooperationen mit den besten Zukunftsforschungs- und Trendagenturen statt. Um tagesaktuell auf dem neuesten Stand zu sein. Es werden ausschließlich Entwicklungen gezeigt, die bereits existieren. Die Zuschauer werden staunend erkennen, was heute schon möglich ist. Und gleichzeitig ihre Berührungsängste mit Zukunftstechnologien und Robotics abbauen.


Inhaltliche Elemente.

Nanotechnologie, Schwarmtechnologie, Herstellung von formbarer Materie, programmierbare Materie, Verschmelzung von Computer und Gehirn, Reproduktionsmedizin, Verschmelzung von Nanotechnologie und Genetik, Mentale Interfaces, Steuerung von Computern mithilfe von Gedankenimpulsen, Implementierung von Bildschirmlösungen zunächst in Kontaktlinsen, dann auf der Netzhaut, Durchdringung von künstlicher Intelligenz und programmierbarer Materie auf allen Ebenen, Organreproduktion, Verschmelzung von Körper und Robotik, Architektur und Nanotechnologie, Wildwucherung von Nanopartikeln, Programmierung von schnell wachsenden Häusern, etc.

info@robo-sapiens.de